Ausstellung in der Agora Gallery

Vom 02. bis zum 22. September 2022 werden 3 meiner Fotos in der Agora Gallery in New York ausgestellt. Mitten im Kunstviertel Chelsea, dort wo eine Galerie neben der nächsten liegt. Wenn ich das so schreibe, fühlt es sich immer noch unwirklich an und trotzdem wird es schon so bald Wirklichkeit werden.

Der große Traum Fotoausstellung

Für viele Fotograf:innen ist ihre Fotografie Kunst. Und Kunstausststellungen mit den eigenen Fotos sind ein absoluter Traum. Genau diesen Traum darf ich gerade leben. Die Vorbereitungen waren und sind zum Teil sehr spannend, denn gerade bei der ersten Ausstellung ist der Lerneffekt sehr hoch. Das beginnt bei der Bildauswahl, geht weiter mit der Entscheidung für die Galerie und endet noch immer nicht bei den ganz praktischen Überlegungen zur Bildaufhängung.

Über die verschiedenen Möglichkeiten Bilder auszuwählen, werde ich noch einige Beiträge schreiben. Deswegen fasse ich mich hier kurz: ich habe mich mit schwarz-weiß Fotografien von Pflanzen beworben und wurde damit auch angenommen. Aus 30 Vorschlägen haben wir gemeinsam insgesamt 16 Bilder ausgewählt, die bei ARTmine, der Verkaufsplattform der Agora Gallery, zum Kauf verfügbar sind. Und aus diesen 16 Fotografien wurden schließlich 3 Bilder für die Ausstellung ausgewählt.

Die eigentliche Ausstellung

Da meine Foto Kunst sich mit der Natur beschäftigt und mir Nachhaltigkeit sehr wichtig ist, wollte ich Fine Art Prints auf MDF Platten ausstellen. Leider ist die Einfuhr von MDF in die USA wohl nicht unumstritten. Die Druckerei, mit der ich für die Ausstellung und auch für die Fine Art Prints in meinem Shop zusammen arbeite, hat mich darauf hingewiesen. Um möglichen Schwierigkeiten so kurz vor dem Ziel aus dem Weg zu gehen, habe ich gemeinsam mit der Galeristin entschieden, statt dessen meine Kunstwerke als Fine Art Prints auf Alu Dibond zu präsentieren. Das ist ebenfalls für große Größen sehr gut geeignet und bringt die Klarheit in meinen Fotografien deutlich zur Geltung. Außerdem spiegelt sich darin einge gewisse Leichtigkeit. Obwohl ich auf die Aufregung und die bürokratischen Umstände, die mit der anderen Kaschierung verbunden waren, gerne verzichtet hätte, bin ich mit dem Ergebnis mehr als zufrieden.

Nun können die Fine Art Prints bald ihren Weg nach New York antreten und werden ab dem 02. September 2022 in der 25th Street ausgestellt. Zur Eröffnung am 08. September 2022 kann ich sie dann auch bewundern – und ich freue mich so unheimlich darauf!

Die Bilder, die in der Galerie ausgestellt werden, sind auch als Fine Art Prints auf Hahnemühle Photo Rag in meinem Shop erhältlich – sie sind hier direkt verlinkt. Die weiteren Drucke der Sonderedition Agora Gallery sind hier zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.